Eine App für Wolfhagen

Wolfhagen-App für Handys und Tablets zum Stadtführer werden

Soll den Kontakt erleichtern: Mit der neuen Wolfhagen-App können Bürger sich auch mobil an Behörden wenden. So können auch Mängel gemeldet werden. Foto: Degner

Wolfhagen. Wo finde ich den nächsten Friseur? Wie lautet die Nummer des Zahnärztlichen Notfallvertretungsdienstes? Und wo beantrage ich meinen Angelschein? Auf die alltäglichen Fragen der Wolfhager Bürger soll die Wolfhagen-App Antworten liefern.

Die Applikation, die seit 1. Dezember erhältlich ist und von der CDU-Fraktion im Stadtparlament angeregt worden war, richtet sich aber nicht nur an alteingesessene Wolfhager, sondern auch an Touristen. Kai Liebig, Hauptamtsleiter der Stadt Wolfhagen, erklärt: „Die App lebt natürlich von den Interessen und den Rückmeldungen der Bürger. Sollte etwas fehlen, versuchen wir es zu verbessern.“

Die App gliedert sich in sieben verschiedene Bereiche. So gibt es eine Kategorie mit den wichtigsten Telefonnummern, Informationen über die Stadt Wolfhagen und die Stadtteile, sowie Veranstaltungen, die in der Region stattfinden. Für die Bürger ist ein zusätzlicher Service der Mängelmelder. Dort kann der Benutzer ein Foto zusammen mit einer Nachricht schicken, falls er Schäden oder ähnliches entdeckt. So soll der Vorgang erleichtert werden.

Besonders Touristen sollen mit einem Stadtrundgang angesprochen werden, der einem den Weg zu Sehenswürdigkeiten wie dem Alten Rathaus, der Weidelsburg oder dem Chattenturm weist. Dazu gibt einem die App noch eine kurze Erläuterung. Liebig sagt: „Wir wollen den Nutzer bewusst nicht mit Informationen überfrachten.“ Die letzten beiden Bereiche sind das ABC der Dienstleistungen und Firmen A bis Z.

„Jede Firma kann sich kostenlos eintragen“, sagt Liebig. Wer den Firmenauftritt auf der Applikation etwas aufwendiger gestalten will, muss eine Pauschale an den Entwickler der App, die BVB-Verlagsgesellschaft, entrichten. In der Kategorie teilen sich die Firmen dann in Bereiche wie etwa Bildung und Shopping auf. Beim Klick in den Bereich ist dann ein Klick auf „Weitere Adressen anzeigen“ nötig. Einer der Punkte, die noch optimierbar sind, wie Liebig findet: „Man muss aber daran denken, dass wir ein enges Budget für die App haben.“

Das ABC der Dienstleistungen ist einfach strukturiert und lässt sich nach Themen oder Abteilungen sortieren. Nach Themen sortiert findet der Nutzer in alphabetischer Folge, wonach er sucht. Klickt man nun auf den Angelschein, landet man im Einwohnermelde- und Passwesen, dazu gibt es sämtliche Ansprechpartner. Beim Klick auf die E-Mail oder Telefonnummer wird man sofort zum E-Mail Programm oder Telefon weitergeleitet.

Einige der Punkte, die noch nicht sehr benutzerfreundlich sind, wie etwa der Veranstaltungskalender, sollen laut Liebig nächstes Jahr behoben werden. Dann kommt auch die neue Homepage der Stadt Wolfhagen: „Wenn die Homepage aktualisiert wird, werden solche Punkte in der App auch verbessert werden.“ Bisher ist die Homepage nicht für Mobile Geräte optimiert, soll es dann aber werden.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare