Macher des Wolfhagener Puppentheaters

Diese zwei Nordhessen leben mit 150 Puppen unter einem Dach

+
Jessica und Rinaldo Kaselowsky: Sie regieren über 150 Puppen.

Wettesingen/Wolfhagen. Wer als kleines Kind von seinen professionell spielenden Eltern immer wieder in einer Puppenkiste geparkt wurde, kann wohl nicht anders, als selbst dafür zu brennen. 

Davon sind jedenfalls Jessica und Rinaldo Kaselowsky fest überzeugt. Beide Ehepartner entstammen Puppenspielerfamilien und leben ihren Traumberuf gemeinsam, seit sie vor fast 20 Jahren das Figurentheater Wolfhagen aus der Taufe hoben.

Reingewachsen ist sie in die Tradition ihrer Familie, sagt die 37-Jährige, die ursprünglich aus Gießen stammt. Jessica Kaselowsky erweckt bereits in der siebten Generation Puppen zum Leben. Auch Ehemann Rinaldo ist dem Zauber des Figurentheaters schon sehr früh verfallen. Seine Kindheit prägte die Zeit der Habichtswalder Märchenbühne, das künstlerische Ziehkind seiner heute in Wolfhagen lebenden Eltern.

Eine ganze Reihe von Kaspern

„Wir können uns gar nichts anderes vorstellen“, schwärmen die beiden, die ihre kreative Leidenschaft im Hauptberuf ausüben. 150 Stab- und Handpuppen zählen neben den eigenen beiden Kindern im Teenie-Alter zur Puppenspielerfamilie. Gleich eine ganz Reihe von Kaspern führen die illustre Puppengesellschaft an.

Doch Kasperle, Freund Seppel und der Wachtmeister haben längst ernsthafte Konkurrenz bekommen. Figuren nach modernen Kinder- und Bilderbuchhelden stehen für eine neue Zeit. „Der Grüffelo“, ein Weltbestseller der Kinderliteratur, hat bei Kaselowskys ebenso Einzug gehalten wie „Der kleine König“, „Findus und Pettersson“ oder „Der kleine Rabe Socke“. Die Bühnenakteure mit ihren in Schaumstoff exakt nachgebildeten Körpern scheinen wie aus dem Bilderbuch entsprungen. Doch auch den Holzpuppen gehört weiter das Herz von Jessica und Rinaldo Kaselowsky. Einige entstammen den Ateliers der namhaftesten Puppenbildhauer wie Till de Kock oder Jürgen Maaßen.

Lesen Sie auch: Darum sollten Sie unbedingt eine Voodoo-Puppe vom Chef basteln

Unterwegs mit mobiler Bühne

Mit dem Puppengeschwader und einer mobilen Bühne entführen sie kleine und große Zuschauer in Fantasiewelten. Das Figurentheater Wolfhagen spielt in Kindergärten und Schulen, Bürgerhäusern und anderen öffentlichen Einrichtungen.

Wenn die Kaselowskys nicht gerade mit ihrem Theaterzelt irgendwo länger Station machen. So wie im Sommer viele Wochen auf der Ostseeinsel Poel bei Wismar, wo sie seit zwölf Jahren Urlauberkinder begeistern. „Was, sie kommen aus unserem Wolfhagen?“, wird das Figurentheater Wolfhagen nicht selten von urlaubenden Nordhessen ungläubig gefragt.

Das Begrüßungskomitee: Gleich hinter der Eingangstür des privaten Wohnhauses der Familie Kaselowsky (hier Mutter Jessica mit Tochter Sidney) heißen König und Co. die Eintretenden willkommen.

So ganz stimmt das nicht. Seit knapp drei Jahren lebt die Familie im kleinen Breunaer Ortsteil Wettesingen, der Bühnenname ist indes geblieben. Bei einem Gastspiel in dem Breunaer Ortsteil hatten die Kaselowskys ihr heutiges Haus entdeckt. Dort, in einer Nische hinter der Eingangstür, wartet auf die Eintretenden ein würdiges Empfangskomitee: Es begrüßen, natürlich, Kasper, König und Co.

Informationen und Buchungen: Telefon 0163/2565240 (Jessica Kaselowsky).

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare