Wolfhagen: Keime im Trinkwasser gefunden

Wolfhagen/Zierenberg. Im Wolfhager Trinkwasser wurden Keime gefunden. Dies teilten die Stadtwerke in Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt mit. Betroffen sind:

die Kernstadt sowie die Stadtteile Altenhasungen, Gasterfeld, Istha, Niederelsungen, Nothfelden, Philippinenburg und -thal, Viesebeck, Wenigenhasungen und der Zierenberger Stadtteil Oberelsungen.

„Es handelt sich um eine leichte mikrobiologische Grenzwertüberschreitung“, sagt Wassermeister Dieter Spangenberg.

Die Bevölkerung wird gebeten, das Wasser zehn Minuten abzukochen.

Derzeit wird nach der Ursache der Keimbelastung geforscht. Bis die Werte wieder in Ordnung sind wird das Wasser von den Stadtwerken gechlort. (ewa)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare