Auto wies Brandspuren auf 

Mit Böllern beworfen: Zwei Kinder zündeln an Auto in Wolfhager Parkhaus 

Zwei Kinder haben gestanden, einen parkenden Smart im Wolfhager Parkhaus in der Landgrafenstraße im September beschädigt zu haben. Mit Böllern wurde das Auto beworfen und Papier unter die Reifen gelegt und entzündet.

Die Antenne des Autos, das Vorderrad und das hintere rechte Rücklicht wiesen deutliche Brandspuren auf. Außerdem wurde auch das Kennzeichen des Smarts gestohlen. Dank zahlreicher Zeugenaussagen nach einem Aufruf in der HNA konnten die Kinder nun von der Polizei ermittelt werden.

Beide Kinder deutscher Herkunft, ein zwölfjähriger Wolfhager und ein Dreizehnjähriger aus Bad Emstal, waren bei der Befragung geständig und wohl auch reumütig, wie Polizeisprecherin Monika Thill aus Wolfhagen mitteilte. Die beiden Kinder seien bisher noch nicht auffällig gewesen.

Zwar können die beiden Minderjährigen strafrechtlich nicht belangt werden, für den Schaden müssen aber die Eltern beziehungsweise deren Versicherung aufkommen. Außerdem wird das Jugendamt über den Vorgang informiert.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Patrick Pleul/Archiv

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion