Weit über 200 Bewerbungen

Wolfhager Viehmarkt 2018: Alle Standplätze schon vergeben

+
Im Juli geht es wieder rund in Wolfhagen: In diesem Jahr werden acht Großfahrgeschäfte für Jahrmarktsrummel an der Liemecke sorgen.

Schon jetzt sind alle Standplätze für den Wolfhager Viehmarkt 2018 vergeben. 

Wenn von Donnerstag, 19. bis Sonntag, 22. Juli der 181. Wolfhager Viehmarkt über die Bühne geht, wird das Festgelände Liemecke voll belegt sein, denn schon jetzt sind alle Standplätze vergeben.

Wie Marktmeister Andreas Schmidhuber jetzt in einer Sitzung der Marktkommission berichtete, sind die Verträge mit allen Schaustellern und Standbetreibern abgeschlossen. Bis zum Stichtag im Dezember 2017 gingen bei der Stadtverwaltung insgesamt weit über 200 Bewerbungen ein, aus denen die 130 Beschicker ausgewählt wurden. Darunter auch wieder mehrere hochmoderne Großfahrgeschäfte. Ebenfalls festgeklopft ist der Vertrag mit dem Familienunternehmen Beckmann, welches das Festzelt betreibt und auch für die Verpflichtung der Showbands verantwortlich ist.

Die positive Bilanz von Andreas Schmidthuber: „Bis auf eine Ausnahme steht der Viehmarkt.“ Die Ausnahme ist der Einkauf der Gewinne für die Viehmarktslotterie in der örtlichen Geschäftswelt durch die Mitglieder der Marktkommission. Dies steht am Mittwoch, 18. April, auf dem Programm. Die insgesamt 12.000 Lotterielose kommen bereits Anfang April zum Einzelpreis von zwei Euro in den Verkauf. Der Hauptgewinn, das ist in Wolfhagen Tradition, ist ein Auto, diesmal ein Hyundai i10 vom örtlichen Autohaus Schwarz. Als zweiter Preis ist ein E-Bike, als dritter ein Gartenhängesessel ausgelobt. Insgesamt kommen Sachgewinne im Gesamtwert von weit über 13.000 Euro in die Verlosung.

Präsentation: Traditionell ist der Hauptgewinn der Viehmarktslotterie ein Auto. In diesem Jahr ein fünftüriger Hyundai i10, hier vorgestellt von Horst Förste (links, Marktkommission) und Manuel Brandenstein (Autohaus Schwarz).

Zum Auftakt des viertägigen Markttreibens steht am Donnerstag, 19. Juli, der Freibieranstich auf dem Kirchplatz mit der Verkündung der „Viehmarktgesetze“ durch den Herold auf dem Programm. Die Höhepunkte am Folgetag sind der Viehauftrieb als Kreistierschau an der Liemecke und der Seniorennachmittag im Festzelt.

Der Festzug, der am Samstag durch die Straßen der Kernstadt zieht, steht diesmal unter dem Motto „Auf Safari durch das Wolfhager Land.“ Teilnahmemeldungen, auch aus den anderen Altkreisgemeinden, sind an Marktmeister Andreas Schmidhuber im Wolfhager Rathaus zu richten. Die Bewertung der Festumzugsmotive liegt diesmal in den Händen der Marktkommission der Warburger Oktoberwoche.

Am Sonntagvormittag erfolgt unter notarieller Aufsicht im Sitzungssaal des Verwaltungsgebäudes die öffentliche Ziehung der Lotterie-Gewinnnummern. Im Festzelt steigt anschließend der Vereins- und Firmenfrühschoppen mit der Bekanntgabe der drei ersten Festzug-Siegergruppen. Krönender Festabschluss ist dann am Sonntagabend ein Brillantfeuerwerk.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare