Ulrich Salzmann erzählt in seinem ersten Kinderbuch von einer Möwe, die eine Kuh war

Sie wollt’ so gerne fliegen

Kinderbuch spielt auf der Insel Sylt: Der Spangenberger Ulrich Salzmann hat seiner Fantasie freien Lauf gelassen. Zu der Geschichte, die sich um die Kuh Paula rankt, hat Reinhard Neubauer die Bilder anhand von Syltfotos gemalt. Auf dem Buchdeckel und dem Foto ist der Leuchtturm von Kampen zu sehen. Foto:  Müller-Neumann/dpa, Montage: HNA

Spangenberg. Nicht immer ist es gut, wenn besondere Wünsche in Erfüllung gehen, wenn man zum Beispiel jemand anderes sein möchte. Diese Erfahrung hat Paula gemacht. Paula ist eine Kuh auf Sylt, deren Herzenswunsch, fliegen zu können, Wirklichkeit wird. Doch recht glücklich ist sie nicht. Paulas Geschichte hat sich der Spangenberger Ulrich Salzmann ausgedacht und als Kinderbuch aufgeschrieben.

Die dazugehörenden Zeichnungen des Spangenbergers Reinhard Neubauer sprechen Kinder und Erwachsene gleichermaßen an. Schließlich sind es die Eltern, die ihrem Nachwuchs im Kindergartenalter die kurzen Texte vorlesen sollen.

Ein Geburtstagsgeschenk

Ursprünglich hatte Ulrich Salzmann, der Spangenberger, der sich als Kaufmann bei einer Melsunger Firma seinen Lebensunterhalt verdient, gar nicht vorgehabt, ein Buch zum Veröffentlichen zu schreiben. Eigentlich war es ein Buch zum 50. Geburtstag seiner Frau Anette und ein paar Exemplare für die Familie. Doch bei der Feier waren die Gäste so davon angetan, dass es nun in den Handel kommt, erzählt Salzmann.

Dass die Geschichte auf der Nordsee-Insel Sylt spielt, kommt nicht von ungefähr. Seit über 30 Jahren fahren Salzmanns dorthin, oftmals begleitet von der inzwischen erwachsenen Tochter Johanna.

Idee kam beim Spaziergang

Als Vater und Tochter vor nicht allzu langer Zeit dort spazieren gingen, ruhende Kühe und zwischen ihnen im Gras pickende Möwen sahen, fantasierte Salzmann, dass Möwen vielleicht verwandelte Kühe seien. Was eigentlich ein Jux war, gewann Gestalt und wurde schließlich zum Buch.

Die Geschichte ist schnell erzählt: Paula möchte gerne fliegen. Ein kleiner Wicht, dem sie ihren Kuhfladen versehentlich auf den Kopf fallen lässt, ist von ihrer Entschuldigung so überrascht und angetan, dass er Paula den Wunsch „Ach, ich wäre so gern eine Möwe“ erfüllt.

Was sie behielt, waren die schwarzen Flecken auf ihren weißen Federn. Die anderen Möwen wollten mit dem Sonderling nichts zu tun haben, und Fisch schmeckte Paula sowieso nicht. Schließlich sehnte sie sich nach ihrem alten Leben als Kuh zurück, das ihr nur der kleine Wichtel wiedergeben konnte. Doch wo war er nur? Wenn Kühe vom Fliegen träumen, Ulrich Salzmann (Text), Reinhard Neubauer (Zeichnungen), Verlag Heiderose Fischer-Nagel, 5 Euro ISBN 13: 978-3-930038-26-8,

Von Brigitte Müller-Neumann

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare