Kirchenkreise Fritzlar und Shimoga (Indien) feierten 20-jähriges Bestehen

Ein würziger Geburtstag

Feierlicher Gottesdienst: Die Partnerschaft der Kirchenkreise Fritzlar und Shimoga wurde in der Kirche in Uttershausen gefeiert. Foto: Büchling

Fritzlar. Der Duft von Curry und Kardamom schlug den Besuchern beim Verlassen des Festgottesdienstes in der Kirche Uttershausen entgegen. Das 20-jährige Bestehen der Kirchenkreispatenschaft zwischen Fritzlar und Shimoga in in Indien wurde am Wochenende gefeiert.

Für das Mittagessen hatten die indischen Gäste Chicken-Curry, Blumenkohl-Curry sowie Reis mit Zwiebeln, Kardamom und Zimt zubereitet. Kardamom wird in indischen Bergregionen geerntet und gilt als teures Gewürz. Den Geschmacksnerv der Festgäste hatten die indischen Köche getroffen. Innerhalb kurzer Zeit waren alle Töpfe geleert.

Beim Festakt hielt man Rückblick auf die Partnerschaft mit der indischen Region. Der MGV Uttershausen, Otto Lauterbach, der Kindergarten Uttershausen mit Gitarrenbegleitung von Dr. Jochen Gerlach und die Bewohner der Waberner Wohnstätten begleiteten die Festlichkeiten mit Musik.

Eine Bilderausstellung über die Partnerschaft, Verkauf von indischen Textilien, Elefantenkissen, von denen Sybille Kobinger-Eifert aus Fritzlar 100 Stück genäht hatte, aber auch Rikschafahrten wurden angeboten. Außerdem gab es die Möglichkeit, sich in indischen Gewändern fotografieren zu lassen.

Die Gäste aus Indien waren vor dem Fest vier Wochen zu Gast in Deutschland gewesen. Carola Langenbein aus Fritzlar erzählte von Besuchen in Hephata, Eisenach mit Wartburg, Fulda und Marburg. Besonders beeindruckt habe die indischen Partner ein Besuch in Altenheimen der Region.

Zu Gast bei Horst Bluhm

Untergebracht waren die vier indischen Gäste bei Horst Bluhm in Lohne, auf dessen Initiative die Partnerschaft gegründet worden war.

In Shimoga seien verlässliche Partner gefunden worden, so das Fazit der Initiatoren. Das gespendete Geld werde dort tatsächlich so eingesetzt, wie es gedacht sei.

Anfang habe es an Rückmeldungen gemangelt, erklärte Carola Langenbein. Doch mittlerweile kämen regelmäßig Rückmeldungen in Form von Fotos und Berichte über Einweihungen in der Partnerregion. Die meisten Ehrenamtlichen des Partnerschaftskreises im Kirchenkreis Fritzlar sind inzwischen selbst schon in Indien gewesen. Mehr Fotos von der Partnerschaftsfeier unter: www.hna.de/foto

Von Peter Büchling

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare