Organist Wieland und Sängerin Mirjam Meinhold begeisterten mit Musik aus Skandinavien

Wunderbare Reise in den Norden

Begeisterten mit Musik und Gesang: Mit Musikstücken skandinavischer Komponisten luden Wieland und Mirjam Meinhold zu einer Reise durch den hohen Norden ein. Foto: Mühling

Riebelsdorf. Über 100 Zuhörer ließen sich am Sonntagabend in der Kirche in Riebelsdorf vom Erfurter Universitätsorganisten Wieland Meinhold musikalisch nach Dänemark, Finnland, Island, Schweden und Norwegen entführen.

Bereits zum dritten Mal war er Gast in der Dorfkirche, aber dieses Mal bot er den Zuhörern ein ganz besonderes Konzert. Unter dem Motto „Musica Scandinavia“ brachte er gemeinsam mit seiner Frau Mirjam Meinhold Werke von Jean Sibelius, Waldemar Åhlén und Edvard Grieg dar. Dabei bot sich dem Publikum ein feines Zusammenspiel zwischen klarem Sopran und tiefen Orgeltönen.

Zum einen stellte sich Meinhold als Begleiter seiner Frau dar, zum anderen zeigte er, was die Orgel alles zu leisten vermag. Dabei tauchte er in die einzelnen Stücke ein, entlockte dem Instrument schnelle Rhythmen, dann wieder ruhigere Töne. Dabei musste er der Orgel einiges abverlangen, die sich manchmal etwas schwer spielen ließ.

Die Zuhörer genossen die Musik, teilweise gaben sie sich ihr mit geschlossenen Augen hin. Besonders drei schwedische Volkslieder kamen beim Publikum gut an. Sie beschrieben auf herrliche Weise ein wunderbares Land.

Den verdienten Applaus gab es auf Bitten des Organisten zum Schluss, um die Musikstücke nicht zu zerschneiden und sie besser auf sich wirken lassen zu können.

Für Annemarie Schleiter aus Frankenhain war das Konzert ein echtes Erlebnis. „Das waren Orchesterstücke, die auf der Orgel gespielt wurden,“ erklärte sie. „In den Genuss kommt man selten.“ Man könne sich ein solches Orgelkonzert gut auf größeren Orgeln, wie der in der Stadtkirche Treysa, vorstellen. (yim)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare