Kariestunnel an Steinwaldschule ist während Gesundheitswoche der Hit

+
Mit Spaß beim Zähneputzen: Moritz Möller, Erika Meier und Giulia Dittschar (von links) aus der Klasse 5a der Steinwaldschule waren von den grellen Farben im Kariestunnel begeistert.

Neukirchen. Ein dunkler Raum mit grellen Farben. Man könnte denken in einer Disko zu stehen. Doch anstatt lauter Musik, hört man das Schrubben von Zahnbürsten. Der Kariestunnel an der Steinwaldschule in Neukirchen machte aus der sonst schnöden Zahnpflege ein Erlebnis.

Für die Neukirchener Gesundheitswoche ist das Team von Zahnärztin Birgit de Taillez an die Schule gekommen. Die Zahnhexe Irma und den Kariestunnel mit im Gepäck.

„So einen Tunnel hat man nur selten zu Verfügung“, erklärte de Taillez. In dem Tunnel können die Kinder überprüfen, ob sie ihre Kinder effektiv putzen. „Zuerst geben wir den Kindern ein paar Tropfen Färbemittel in den Mund“, beschreibt die Zahnärztin.

Das Mittel leuchtet neongelb unter dem Schwarzlicht im Tunnel. Wenn die Kinder ordentlich ihre Zähne geputzt haben, sind die Zähne wieder weiß. Viele hatten es aber nicht eilig die Farbe wegzuputzen und betrachteten sich im Spiegel.

28 Gruppen in einer Woche

28 Gruppen liefen während der Gesundheitswoche durch den Tunnel. Kindergartenkinder und Schüler bis Jahrgangsstufe sechs aus Neukirchen und Umgebung begrüßte de Taillez zum Zahnputzschulung. „Wir fangen mit Zahnputztechnik an.“ Dabei übten die Schüler das Zähneputzen an Modellen von GEbissen. Dann ging es mit der Praxis im Kariestunnel weiter. Kindergartengruppen und Grundschulklassen machten vorher noch bei der Zahnputzhexe Irma einen Halt. „Sie erklärt, wie wichtig das Zähneputzen ist.“ Besonders bei den Kleinsten ist die bunte Handpuppe mit Besen beliebt.

Bei der nächsten Station stand die Zungenmotorik im Mittelpunkt. „Das gehört auch zur Mundpflege“, erklärte de Taillez. Da gab es ausnahmsweise auch mal Süßigkeiten vom Zahnarzt. Denn zu den Übungen gehörte Salzstangen essen ohne Hände und Fruchtgummi-Nudeln mit der Zunge knoten.

Die Klasse 5a der Steinwaldschule hatte am Donnerstnachmittag ihren Spaß im Kariestunnel. „Es ist lustig, leuchtende Zähne zu haben“, fand Erika Meier. Moritz Möller war sich sicher: „Jetzt kann ich viel besser meine Zähne putzen als vorher.“ Zum Abschied bekam dann jeder noch eine Zahnbürste samt Zahputzbecher, um das Gelernte zu Hause auch gleich anwenden zu können. Allerdings ohne die gelb leuchtenden Zähne.

Von Jonathan Vorrath

Fotos vom Abschluss der Gesundheitswoche

Abschluss der Gesundheitswoche Neukirchen

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare