Prozession der Katholiken zog durch Trutzhain

Zug im Zeichen des Dankes

Feierlich: Die Katholiken des Pastoralverbunds zogen in Trutzhain zu den geschmückten Altären. Foto: privat/nh

Trutzhain. Bei strahlendem Sonnenschein bewegte sich am Donnerstag die Fronleichnahmsprozession der Schwälmer Katholiken durch die Straßen Trutzhains.

Das Fest begingen die Mitglieder der Kirchengemeinden St.Josef (Ziegenhain), Heilig-Geist (Treysa), Maria-Hilf (Trutzhain) und St. Adalbert (Neukirchen) gemeinsam. Nach dem Gottesdienst in der Wallfahrtskirche Maria-Hilf zogen die Katholiken des Pastoralverbunds durch die Straßen zu den geschmückten Altären. Fronleichnam – auf deutsch „Herrenleib“ – ist das Fest der Eucharistie, übersetzt bedeutet das Danksagung. Das Fest und das Brauchtum sind sehr alt. Vor mehr als 750 Jahren wurde dieses typisch katholische Fest erstmals gefeiert. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare