Volle Mehrzweckhalle beim vorweihnachtlichen Seniorennachmittag

+
Gute Unterhaltung: Den Besuchern des Seniorennachmittags in Ottrau wurde ein buntes Programm geboten.

Ottrau. Feierlich ging es am Sonntagnachmittag in der weihnachtlich dekorierten Mehrzweckhalle in Ottrau zu. Die Gemeinde Ottrau hatte ihre Senioren zu einer Adventsfeier eingeladen. Diese stand ganz im Zeichen der Gemeinschaft.

Bekannte treffen und Zeit miteinander verbringen, das bedeute ihnen viel, so der Tenor der Senioren. Bei Kaffee und Kuchen, Musik, Gesang und einem besinnlichen Unterhaltungsprogramm verbrachten sie gesellige Stunden.

Gestaltet wurde die Feier vom Ortsteil Schorbach und dem Posaunenchor Immichenhain. Gemeinsam mit den Blechbläsern stimmte der Singkreis Schorbach Advents- und Weihnachtslieder an, in die die Senioren mit einstimmten. Weihnachtliches hatte auch der Kindergottesdienst Schorbach für die Senioren vorbereitet.

Mit der Aufführung einer Legende der Ureinwohner Nordamerikas sorgten drei Damen des Singkreises für nachdenkliche Töne. Gemeinsam mit Erzählerin Emmi Pfalzgraf ließen Anna Simon und Annemarie Scheuer die Geschichte zweier alter Indianerinnen lebendig werden, die aufgrund ihrer Gebrechlichkeit von ihrem Volk zurückgelassen wurden und während des langen, harten Winters in Alaska ums Überleben kämpften. Die beiden Ureinwohnerinnen Amerikas besannen sich auf ihr verschüttetes Wissen und legten ungeahnte Kräfte frei, mit denen sie nicht nur sich, sondern auch ihr in Not geratenes Volk durchbrachten. In ihrer Andacht bezog sich Pfarrerin Karin Schwalm auf die Legende. Alt und Jung gehörten zusammen, sagte sie. Sie könnten voneinander lernen und sich gegenseitig ergänzen. (zhk)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare