Abend mit den Black Pearls

Feurig, frivole, fantasievolle Fastnacht

Bärbel und Erna: Sabine Strobach (links) und Kristin Vogel, Leiterinnen der Black Pearls, plauderten über ihre Kerle. Fotos: Rose 6/ privat 1 

Ziegenhain. Clowns, flotte Bienchen und allerlei schaurig schöne Gestalten zog es am Donnerstagabend in die fantasievoll geschmückte Ziegenhainer Kulturhalle.

Passend zum Motto „Der ZKV gibt heute kund, beim Jahrmarkt wird es kunterbunt“ drehte sich über den Köpfen der Gäste ein prächtiges Karussell. 350 ausgelassene Weiber – von ganz jung bis Mitte 70 – ließen es bei der 23. Weiberfastnacht des ZKV dann auch so richtig krachen. Vorbereitet hatten das furiose Spektakel zum dritten Mal die Black Pearls.

Unter der Leitung von Sabine Strohbach und Kristin Vogel brachten die Damen ein wahrhaft närrisch-zauberhaftes Programm auf die Bühne. Mehr als 100 Aktive sorgten vor und hinter den Kulissen für gutes Gelingen in der ausverkauften Halle.

Keck: Hella Lecker, Lisa Steinbrecher, Martin Kirschner.

Fantastisches präsentierten die Black Pearls gleich zu Anfang: Als Gaukler, Elfen und Clowns schwebten die Gastgeberinnen übers Parkett. Moderiert wurde das Jahrmarkts-Spektakel von Hella Lecker alias Anika Neubauer, die sich mit ihrer nassforschen Berliner Schnauze nach Kräften Gehör verschaffte. Denn bisweilen wurde an den Tischen lautstark gefeiert. Schließlich half ordentliches Gebrüll, um die Weiber ein wenig zu zügeln. Die jubelten anstatt sich selbst dann auch wieder den Akteuren zu. Die Garden begeisterten mit perfekt synchroner Beinarbeit, die Jüngsten grüßten zusammen mit dem Kinder-Prinzenpaar in der Sternengarde.

Bärbel Hühnerbein und Erna Sack bewährten sich einmal mehr in der Bütt, plauderten locker über die werten Gatten und den ZKV-Präsident, der, wenn er des Nachts in Zeiten des Karnevals durch die Gassen von Ziegenhain nach Hause schlendert eher eine Gefahr für bissige Hunde ist als umgekehrt.

Viel Applaus gab es auch für die Gäste aus Zella Lisa Steinbrecher und Martin Kirschner für ihren Sketsch in Schwälmer Platt. Für noch mehr Schwung sorgten das Funkenpaar Juliane Heerdegen und Theresa Steuble. Hella Lecker kommentierte keck: „Unser junges Gemüse ist völlig ungespritzt.“

Spritzig, witzig, frech und frivol wurde bis Mitternacht auf der Bühne gefeiert, im proppevollen Saal ging es singend und schunkelnd noch bis in die Morgenstunden weiter.

Bilder: Weiberfastnacht beim ZKV Ziegenhain

Weiberfastnacht beim ZKV Ziegenhain

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare