7600 Euro Schaden: Unfallfahrer flüchtet zu Fuß

Ziegenhain. Am frühen Samstagmorgen beschädigte ein bislang unbekannter Fahrer mit seinem VW ein geparketes Auto, einen Jägerzaun und eine Laterne.

Wie die Polizei Schwalmstadt mitteilte, befuhr der Unfallfahrer gegen 1.55 Uhr mit seinem Fahrzeug den Fünftenweg in Ziegenhain. Auf Höhe der Hausnummer 27 streifte der Fahrer mit seinem VW ein geparktes Auto und riss sich bei der Kollision die rechte Radaufhängung ab. Das manövrierunfähige Fahrzeug fuhr noch 20 Meter weiter, beschädigte eine Straßenlaterne und landete schließlich in einem Jägerzaun.

Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern, flüchtete der Unfallverursacher zu Fuß von der Unfallstelle. Eine noch in der Nacht zur Wohnadresse geschickte Polizeistreife traf zwar den Besitzer des VW an, aber nicht den Unfallfahrer. Laut Fahrzeughalter sei vermutlich der Sohn mit dem Wagen unterwegs gewesen, erklärte ein Polizeisprecher. Der Schaden liegt bei 7600 Euro.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare