Ziegenhainer zog grundlos Notbremse

Schwalmstadt. Ein 42-jähriger Mann aus Ziegenhain hat am Mittwochabend gegen 23.30 Uhr grundlos die Notbremse in einem Regionalexpress gezogen. Der Zug war von Frankfurt nach Gießen unterwegs und wurde zwischen Butzbach und Kirch-Göns gestoppt.

Nach Angaben der Polizei war der Mann alkoholisiert und außerdem ohne Fahrkarte unterwegs. Nachdem die Zugbegleiterin die Polizei verständigt hatte, wurde der Ziegenhainer in Gießen aus dem Zug geholt.

Durch den Notstopp kam der Zug zehn Minuten verspätet in Gießen an. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann ein Strafverfahren wegen des Missbrauchs von Nothilfemitteln und des Erschleichens von Leistungen eingeleitet. (bdi)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion