Herbstmarkt, Leckereien und Musik

Ziegenhains feinste Seite

Im Westernstil: Die Hot Soles zeigten Linedance.

Tausende Besucher entdeckten am Sonntag zum wiederholten Male Ziegenhain von seiner feinsten Seite: Für das Fest war der Wettergott den Organisatoren in der Festungsstadt hold, das Wetter hielt, ab und zu zeigte sich die Sonne.

Die Wiederholdstraße, der Badeweg und die Ernst-Ihle-Straße verwandelten sich dank vieler Händler und Marktbeschicker in eine attraktive Flaniermeile.

Im Rathaussaal konnten die Besucher Werke von insgesamt sieben Künstlern des Vereins Neue Brücke bestaunen. Vor der VR-Bank turnten Freizeitsportler im überdimensionalen Kicker herum. Unter anderem spielten Mitglieder der Tiernothilfe gegen Mitarbeiter des Tierheims Alsfeld. Im Bereich des Einkaufszentrums lockte Westernromantik: Die Antreffcowboys aus Zella hatten den Platz in ein Westerndorf verwandelt, hier wurden die Gäste zünftig bewirtet. Die Hot Soles aus Loshausen brachten Linedance aufs Parkett.

Allerorten gab es Schwälmer Leckereien: Ein besonderes Schmankerl war der 340 Kilo schwere Ochse am Spieß, den das Team vom Rosengarten anbot. Acht Stunden war das Tier gegrillt worden, bevor Josef Schwab die Delikatesse in etwa 400 Portionen an die Besucher verteilte. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare