Ziel: Hombergs Innenstadt weiter aufwerten

Homberg. Von vorne eher hui, von hinten pfui: Diese Beschreibung trifft auf das Wohnumfeld hinter einigen Häusern der Salzgasse (Foto) in Homberg zu.

Dieses könne durch Privatinitiativen deutlich attraktiver werden, sagte Hombergs Bürgermeister Dr. Nico Ritz im HNA-Gespräch. Dadurch würde dann auch das Areal nahe der Engelapotheke und des Marktplatzes 15 aufgewertet. Dafür sollte die Stadt ein Nutzungskonzept erarbeiten, regte Ritz am Donnerstag in der Stadtverordnetenversammlung an. Außerdem habe man erste Gespräche geführt, die deutlich gemacht hätten, wie es funktionieren könne, ein Haus der Reformation und Geschichte in der ehemaligen Engelapotheke einzurichten. (may)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare