KHS-Schüler bei Tennis und Leichtathletik im Landesentscheid

Das Ziel liegt in Berlin

Erfolgreiches Tennis-Team: Nele Schönewolf, Janna Uhde, Theresa Schmidt, Melina Nienstedt und Luna Leitl (von links) fahren zum Landesentscheid nach Offenbach.

Fritzlar. Gleich mehrere junge Sportler freuten sich jetzt über tolle Erfolge. Sowohl im Tennis als auch in der Leichtathletik erreichten die Schüler der Fritzlarer König-Heinrich-Schule den Landesentscheid im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“.

Bereits im vergangenen Herbst hatte sich die Tennis-Mädchenmannschaft der KHS beim Kreisentscheid in Melsungen mit einen souveränen 14:0-Sieg gegen die Mannschaft aus Guxhagen durchgesetzt. Nele Schönewolf, Janna Uhde, Theresa Schmidt, Melina Nienstedt und Luna Leitl kamen dann auch kampflos durch den Regionalentscheid. Jetzt geht es nach Offenbach zum Landesentscheid. Am Montag spielen sie gegen die besten Schulen Süd- und Mittelhessens. Ziel ist der Bundesentscheid in Berlin.

Paukenschlag in Felsberg

Für einen Paukenschlag bei „Jugend trainiert für Olympia“ sorgten die KHS-Schüler auch in der Leichtathletik. Beim Regionalentscheid in Felsberg erreichte das Mädchen-Team den dritten Platz, während sich die Jungen über den ersten Platz freuten. Damit hat sich das Team der Jungen für den Landesentscheid am 16. Juli in Fulda qualifiziert. Sowohl die Mädchen als auch die Jungen trafen auf eine starke Konkurrenz. Während sich das Mädchen-Team nur den Mannschaften der Alten Landesschule Korbach und der Alfred-Wegener-Schule Kirchhain geschlagen geben musste, dominierten die Jungen den Wettkampf von der ersten bis zur letzten Disziplin.

Erfolgreich in der Leichtathletik waren die KHS-Schülerinnen Antonia Asel, Anna Bräutigam, Selina Burghardt, Josefina Diederich, Saskia Gerlach, Leonie Itter, Amelie Jäger, Lara Knieling, Lea Koch, Katja Marxen, Vanessa Obuchov.

Zur KHS-Jungenmannschaft gehören Steffen Ewald, Alexander Hirsch, Elias Steiner, Cedric Hebestreit, Konstantin Weyershäuser, Paul Eubel, Daniel Stegmann, Tariq Haijat, Leon Weinrich und Nico Herb. Sie haben die Chance, sich beim Landesentscheid für Berlin zu qualifizieren. (zkr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare