Sondersitzung am 15. März

Zierenberger Haushalt muss später eingebracht werden

Zierenberg. Überraschung bei der Stadtverordnetenversammlung im Zierenberger Bürgerhaus: Eigentlich stand die Beratung und Beschlussfassung zum Haushalt im Mittelpunkt der Sitzung am Montagabend. Doch aufgrund eines formalen Fehlers mussten die entsprechenden Punkte von der Tagesordnung genommen werden.

Der Haushalt soll nun während einer Sondersitzung am 15. März eingebracht werden.

Was war passiert? Bürgermeister Stefan Denn sagte dazu: „Leider ist es seitens der Verwaltung versäumt worden, auf die Offenlegung des Haushaltsentwurfes hinzuweisen, wie es die Hessische Gemeindeordnung (HGO) vorsieht.“

Laut HGO muss der Entwurf nicht nur ausgelegt, sondern darauf auch in einem Bekanntmachungsorgan, in dem Falle dem Zierenberger Stadtanzeiger, hingewiesen werden. Deshalb also die Verzögerung bis Mitte März.

Besonders ärgerlich sei der Vorfall laut Denn auch deshalb, da sowohl in den Ausschüssen als auch Fraktionen in den bisherigen Beratungen und Sitzungen zum Haushalt große Einigkeit bestand. (uli)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare