Bistum stellt heute neue Postwertzeichen vor

Zierenberger Kirche ziert die Festtagspost

Ein Motiv von 100: Die katholische Kirche von Zierenberg ist die einzige aus dem Wolfhager Land, die als Marke erscheint. Foto:  Bistum Fulda

Zierenberg. Katholische Gotteshäuser aus der Region können ab dem heutigen Samstag, 7. Dezember, in alle Welt geschickt werden: und zwar auf Briefmarken. Zehn Motive aus dem Dekanat Kassel-Hofgeismar, zu dem auch der Altkreis Wolfhager zählt, geben am 7. Dezember den Auftakt für eine Briefmarkenserie mit 100 Kirchen aus dem Bistum Fulda. Mit dabei: Heilig Kreuz in Zierenberg. Dass so eine große Zahl von Kirchen eines Bistums als Briefmarkenmotiv erscheint ist nach Angaben der Deutschen Post eine weltweit einmalige Aktion.

Die Briefmarken werden erstmals am heutigen Samstag, 11 bis 14 Uhr, in der Tourist-Information in Kassel an der Wilhelmstraße 23 ausgegeben. Die Marken sind einzeln, im Bogen à 20 Stück und auf einem Sonderblatt erhältlich, Sammler können sie direkt mit Tagesstempel der Deutschen Post versehen lassen.

Es handelt sich um Marken für Standardbriefe (58 Cent). Weil die herausgebenden Pfarreien die Erstellungskosten selbst tragen, kosten die Briefmarken im Verkauf einen Euro.

„Schöne Wertzeichen für die Weihnachtspost und außerdem ein charmante Gelegenheit, unsere Kirche mal per Post in Bewegung zu bringen“, sagt Dechant Harald Fischer über die Aktion. (rud/nom)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare