Die Schwalm in Quietschegelb

Zur Ziegenhainer Salatkirmes fand ein Rennen mit 1000 Plastikenten statt

+
Gespannte Beobachter: Die Teilnehmer feuerten ihre Enten kräftig an, gestartet wurde im Bereich des Alten Schwimmbades in Ziegenhain.

Ziegenhain. Die Teilnehmer feuerten ihre Enten kräftig an - gestartet wurde im Bereich des Alten Schwimmbads in Ziegenhain.

Es war im wahrsten Sinne ein heißer Start am Donnerstagnachmittag, als mehr als 1000 gelbe Enten an der Schwalm am Alten Schwimmbad bei Ziegenhain zu Wasser gelassen wurden: Bei schwül-warmem Wetter fand das zweite Entenrennen anlässlich der Salatkirmes statt.

Bereits im vergangenen Jahr startete man unter dem Kirmes-Motto „Die Schwalm – mehr als nur ein Fluss“ – was lag da näher, als den Fluss mit einzubeziehen. Mit Unterstützung des Fischereiclubs Neptun schwammen die Entchen in gemächlichem Tempo abermals um die Wette. Mehrere hundert Zuschauer verfolgten das Spektakel an der Schwalm. Für die musikalische Unterstützung sorgten die Schwälmer Jungs, passenderweise mit Entensongs. Für die Sicherheit sorgte die Feuerwehr Schwalmstadt.

Bereits vor dem Rennen hatten sich hunderte Teilnehmer im Büro der Schwalm-Touristik mit den passenden Wettkampf-Utensilien eingedeckt, auch vor Ort konnten die Exemplare noch gekauft werden. Die nummerierten Enten starteten auf Höhe des Alten Schwimmbad, das Ziel war im Bereich eines Supermarktes. Gespannt beobachteten die Teilnehmer ihre eingesetzten Enten, Anfeuern inklusive. Kaum gestartet, setzten sich die Schnellsten bereits deutlich ab. Die Sieger freuten sich später im Festzelt über attraktive Preise. Der Erlös des Rennens soll der Jugendarbeit des Fischereiclubs zugutekommen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare