Zusammenprall auf glatter Fahrbahn: Beide Fahrer schwer verletzt

Dörnberg/Ahnatal. Bei einem Verkehrsunfall auf schneebedeckter, winterglatter Fahrbahn wurden am Dienstag kurz nach 6 Uhr auf der B 251 zwischen Dörnberg und Kassel zwei Autofahrer schwer verletzt.

Sie wurden vom Rettungsdienst erstversorgt und anschließend zur Weiterbehandlung in Kasseler Krankenhäuser gebracht. Nach Auskunft eines Polizeisprechers besteht keine Lebensgefahr.

Ein 25 Jahre alter Autofahrer aus Wolfhagen war zum Unfallzeitpunkt Uhr mit einem Pkw auf der B 251 in Richtung Kassel unterwegs. Etwa 500 Meter hinter der Abfahrt nach Ahnatal-Weimar geriet der Wagen auf winterglatter Fahrbahn vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern und anschließend auf die Gegenfahrbahn. Hier prallte der 25-Jährige mit seinem Kleinwagen auf einen aus Richtung Kassel entgegen kommenden Transporter, der von einem 36 Jahre alten Autofahrer aus Gütersloh gesteuert wurde.

Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrer schwer verletzt, waren aber an der Unfallstelle von Rettungskräften und Polizei ansprechbar. Die unfallbeteiligten Fahrzeuge waren laut Polizeibericht beide mit Winterreifen ausgestattet.

Der Gesamtschaden wurde von den Polizeibeamten auf etwa 23.000 Euro geschätzt. Die B 251 war in Höhe der Unfallstelle bis gegen 7.40 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. (red/nom)

Aus Rücksicht auf die Opfer haben wir die Kommentarfunktion gesperrt.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion