85 Zusteller liefern täglich 6000 HNA-Exemplare aus

Julia Hensel

Wolfhager Land. Egal ob der Regen vom Himmel prasselt, Frau Holle jede Menge Schnee aus den Wolken fallen lässt und eisige Minustemperaturen die Straßen und Wege in gefährliche Rutschbahnen verwandeln.

Solche Unbilden der Natur bringen 85 Frauen und Männer aus dem gesamten Altkreis Wolfhagen nicht aus der Fassung. Gemäß dem Sprichwort „Morgenstund hat Gold im Mund“ sorgen sie vielmehr als fleißige Frühaufsteher dafür, dass die HNA rechtzeitig zum Frühstück bei den Lesern ist.

Insgesamt über 6000 Exemplare werden allein in 100 Trägerbezirken im Verbreitungsgebiet der Wolfhager Allgemeinen täglich von Montag bis Samstag ausgetragen. Verantwortlich dafür ist VTS-Geschäftsführer Michael Siegmund mit seinen Mitarbeitern. Siegmund ist aber nicht nur für den Altkreis Wolfhagen zuständig, sondern auch für Nordwaldeck und die Großgemeinde Schauenburg mit einem Gesamtvolumen von über 11.000 HNA-Zeitungen. Die Waldecker Zusteller sind zusätzlich auch an jedem Sonntag unterwegs, um die Sonntagszeit zu den Lesern zu bringen.

Dank für die Arbeit

Während der gemeinsamen Weihnachtsfeier der Wolfhager und Schauenburger Austräger im Naumburger Cafè Hasenacker dankte Michael Siegmund „seinen“ Austrägern für ihr Engagement zu einer Zeit, wenn andere noch in ihrem Bettchen schlummern. Seit 20 Jahren steht Ludmila Hoppe an jedem Werktag morgens um 3 Uhr auf, um sich 20 Minuten später in Bad Emstal-Sand auf den Weg zu machen. 200 HNA-Exemplare muss sie zu unseren Abonnenten bringen, seit drei Jahren wird sie dabei von ihrem Mann Waldemar unterstützt. Gegen 6.30 Uhr haben die beiden ihre Arbeit erledigt, gönnen sich zu Hause einen wärmenden Kaffee und holen den abgebrochenen Schlaf nach.

Ebenfalls um 3 Uhr ist für Ingrid Nütsch die Nacht zu Ende. Sie versorgt als Nachfolgerin ihrer Schwiegermutter, die mit diesem Job 1963 begann, seit 28 Jahren den halben Wolfhager Teichberg mit unserer Zeitung, wobei sie über 170 Exemplare zustellen muss. Den Austrägerrekord aber hält Peter Wenzel. Denn er ist seit dem 1. März 1976 im Wolfhager Industriegebiet und am Teichberg 5 unterwegs, also seit 38 Jahren. Wenn Peter Wenzel um vier Uhr startet, liegt eine Laufstrecke von acht Kilometern vor ihm. Gut 90 Minuten später hat er über 70 Exemplare zu seinen Kunden gebracht.

Besonders begrüßte Michael Siegmund die beiden Neueinsteiger: Julia Hensel, die seit Mitte des Jahres für Bründersen zuständig ist, und Karl-Heinz Habermann, der seit gut einem Jahr in Dörnberg austrägt. (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare