Zwei Ehec-Fälle im Schwalm-Eder-Kreis bestätigt

Schwalm-Eder. Von den erst drei dann vier Ehec-Verdachtsfällen im Schwalm-Eder-Kreis haben sich zwei bestätigt, teilte Dr. Peter Urban, Leiter der Gesundheitsamtes, am Montagmorgen mit.

„Einer der beiden Betroffene ist an dem gefährlichen Hämolytisch-Urämischen Syndrom (HUS) erkrankt und wird derzeit in der Uniklinik Marburg behandelt“, sagt Urban weiter.

Lesen Sie auch:

-Kaufungen: Ehec-Erkrankungen durch Catering-Firma verunsichert Menschen

Der andere sei mittlerweile wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Alle vier seien auf einer Party im südniedersächsischen Uschlag zu Gast gewesen. Etliche Besucher dieser Feier hatten sich dort offenbar mit Ehec infiziert. (wag)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare