Zwei Frauen stachen mit  Klappmesser aufeinander ein

Stadtallendorf. Eine Messerstecherei lieferten sich zwei Frauen am Mittwochnachmittag in Stadtallendorf. Sie verletzten sich bei einer Auseinandersetzung in ihrer gemeinsamen Wohnung gegenseitig mit einem Klappmesser.

Nach bisherigen Erkenntnissen von Staatsanwaltschaft und Polizei kam es am Mittwoch gegen 17.10 Uhr in der Wohnung der Frauen in Stadtallendorf zu einem Streit. Wie sich die Messerstecherei genau ereignete und was das Motiv war, versucht die Polizei aktuell zu ermitteln.

Fest steht bislang, dass eine 43- Jährige ihre 23-jährige Mitbewohnerin mit einem Messer in den Schulterbereich und den Hals gestochen hat. Die Verletzungen seien jedoch nur oberflächlich. Auch die ältere Frau erlitt bei dem Streit Stichverletzung im Halsbereich und im Oberschenkel sowie mehrere Schnittverletzungen.

Beide Opfer wurden in einem Krankenhaus versorgt. Die jüngere Frau wurde bereits wieder entlassen, die 43-Jährige befindet sich derzeit noch in stationärer Behandlung. (jap)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion