Der parteilose Kandidat gewann die Wahl um den Chefsessel im Rathaus mit überwältigender Mehrheit

Andreas Schultheis ist neuer Bürgermeister von Schrecksbach

Schrecksbach. Andreas Schultheis, so heißt er, der neue Bürgermeister in Schrecksbach. Mit 71,1 Prozent und 1588 der insgesamt 2226 abgegebenen Stimmen setzte sich Andreas Schultheis als klarer Sieger bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag in Schrecksbach durch.

Aktualisiert um 21.04 Uhr

Herausragend auch die Wahlbeteiligung: 2226 der 2642 Wahlberechtigten in Schrecksbach beziehungsweise 84,9 Prozent waren zur Wahl gegangen. Nach der Bekanntgabe des Wahlergebnisses im voller Besucher dicht gedrängten Dorfgemeinschaftshaus in Schrecksbach liefen dem Gewinner ein paar Tränen über’s Gesicht. „In allerschärfster Form möchte ich mich für das überragende Ergebnis bedanken“, sagte Andreas Schultheis.

Andreas Schultheis ist neuer Bürgermeister von Schrecksbach

Zuletzt habe er solch einen Applaus bekommen, als er „Biene Maja“ gesungen habe. Zur Feier des Abends forderte er die Besucher im DGH auf, seinem Vater Helmut, der am Wahlabend seinen 65. Geburtstag feierte, ein Ständchen zu singen. Dankend wandte er sich an seinen Herausforderer Torsten Biesenroth für den fairen Wahlkampf. „Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Dir als Ersten Beigeordneten“, sagte er zu Biesenroth.

„Die da unten im Süden können von Schrecksbach noch was lernen“, sagte Landrat Frank Martin Neupärtl mit Blick auf die magere Wahlbeteiligung in Frankfurt und die sensationelle in Schrecksbach. Zu dem außerordentlichen Sieg gratulierten Landrat Neupärtl und der Erste Kreisbeigeordnete Winfried Becker. Dieser Vertrauensbeweis sei Verpflichtung, aber auch Ansporn, sagte Neupärtl. (alx)

Zahlen - so wurde gewählt: Andreas Schultheis: 1588 Stimmen, 71,1 Prozent. Torsten Biesenroth: 646 Stimmen, 28,9 Prozent. Wahlbeteiligung: 2226 Stimmen, 84,9 Prozent. Briefwahl: Schultheis 70,4 Prozent, Biesenroth: 29,6 Prozent.

Schrecksbach: Schultheis: 727 Stimmen, 77,4 Prozent. Biesenroth: 212 Stimmen, 22,6 Prozent. Röllshausen: Schultheis: 369 Stimmen, 58,9 Prozent. Biesenroth: 258 Stimmen, 41,1 Prozent. Holzburg: Schultheis: 177 Stimmen, 79,4 Prozent. Biesenroth: 46 Stimmen, 20,6 Prozent. Salmshausen: Schultheis: 32 Stimmen, 74,4 Prozent. Biesenroth: 11 Stimmen, 25,6 Prozent.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare