Zwei Wochen nach Raub in Spielothek: Vier junge Männer festgenommen

Zwei Wochen nach Spielothek-Überfall: Polizei fasst vier Männer

Geklärt: Zwei Wochen, nachdem drei Männer diese Spielothek in Ziegenhain überfallen hatten, ermittelte die Polizei die Täter. Foto: köcher

Ziegenhain. Rascher Fahndungserfolg für die Polizei: Zwei Wochen nach dem Überfall auf eine Spielothek in Ziegenhain haben Einsatzkräfte der Kriminalpolizei aus Homberg und Marburg sowie Spezialkräfte der Polizei am Donnerstag vier Tatverdächtige festgenommen.

Die Männer sind zwischen 20 und 22 Jahre alt und werden beschuldigt, für den Raubüberfall auf die Spielothek an der Landgraf-Philipp-Straße verantwortlich zu sein .

Bei den Ermittlungen hatte sich ein Tatverdacht gegen einen 21-Jährigen aus Stadtallendorf sowie einen 21-Jährigen aus Schwalmstadt ergeben, teilte am Freitag die Staatsanwaltschaft Marburg mit. Am Donnerstag wurde der Schwalmstädter in seiner Wohnung festgenommen. Auch den Stadtallendorfer nahm die Polizei in seiner Wohnung fest, in der unter anderem zwei vermutliche Tatwaffen sichergestellt wurden.

Lesen Sie auch:

Spielotheken-Überfall: Junge Männer trugen Machete und Mundschutz

Bei zwei weiteren Mittätern, die die Polizei nach der Vernehmung der Festgenommenen ermittelt hatte, handelt es sich um einen 20-Jährigen aus Hessisch-Lichtenau und einen 22-Jährigen aus Schwalmstadt. Beide nahm die Polizei in Neustadt-Momberg fest.

Der 21-jährige Stadtallendorfer wurde am Donnerstag in die Haftanstalt in Rockenberg eingeliefert. Gegen die anderen drei Männer erließ der Haftrichter beim Marburger Amtsgericht Haftbefehl. Der Haftbefehl gegen den 21-jährigen Schwalmstädter wurde gegen Auflage außer Vollzug gesetzt.

Vor zwei Wochen hatten drei Männer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag gegen 1.30 Uhr die Spielothek betreten und die anwesenden Gäste aufgefordert, sich auf den Boden zu legen. Einer der Täter hatte die 27-jährige Angestellte mit vorgehaltener Pistole gezwungen, Geld aus der Kasse in eine Tasche zu füllen.

Einer der drei Männer hatte mit einer Machete gedroht, zwei hatten silberfarbene Pistolen dabei - alle drei waren maskiert.

Von Jürgen Köcher

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare