Zwei wollen Bürgermeister in Borken werden

Borken. Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen und damit ist es nun amtlich: Es wird keinen dritten Kandidaten geben, der den Hut in den Ring wirft, um Bürgermeister in Borken zu werden.

Marcel Pritsch-Rehm (Freie Wähler) aus Arnsbach und Carsten Schletzke (SPD) aus der Kernstadt sind damit die beiden einzigen Bewerber, die ab kommendem Jahr an der Spitze der Borkener Verwaltung stehen wollen.

Die Wahl wird notwendig, weil Bürgermeister Bernd Heßler im Frühjahr überraschend seinen Rücktritt zum Jahresende angekündigt hatte.

Marcel Pritsch-Rehm (46) ist als Fachkraft für Lagerlogistik bei B. Braun in Melsungen beschäftigt, Carsten Schletzke (51) ist als Versicherungskaufmann tätig.

Wahl am 6. September 

Die Wahl ist für Sonntag, 6. September, geplant, eine Stichwahl würde am 20. September stattfinden, heißt es aus dem Borkener Rathaus.

Der neue Borkener Bürgermeister soll am 18. Dezember ins Amt eingeführt werden und am 1. Januar 2016 seine Amtsgeschäfte aufnehmen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare