Von Auto angefahren

13-jährige Skateboarderin stirbt nach Unfall

Hannoversch Münden - Eine 13-jährige Skateboardfahrerin ist am Mittwochabend bei einem Unfall in in Hann. Münden (Kreis Göttingen) getötet worden. Sie war auf der Straße unterwegs, als sie von einem Auto angefahren wurde.

Die 13-Jährige starb trotz der Wiederbelebungsmaßnahmen noch am Unfallort. Wie eine Polizeisprecherin in Göttingen am Donnerstag sagte, war das Mädchen am Mittwochabend nach Einbruch der Dunkelheit mit ihrem Skatebord auf einer Straße im Ortsteil Oberode unterwegs. Dort wurde sie vom Wagen einer 48 Jahre alten Autofahrerin erfasst und zu Boden geschleudert. Die Jugendliche erlitt dabei die tödlichen Verletzungen. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, sei noch unklar, sagte die Sprecherin. Die Ermittlungen seien noch nicht abgeschlossen. Die Staatsanwaltschaft habe den Leichnam für weitere Untersuchungen beschlagnahmt. Auch die Autofahrerin habe noch nicht vernommen werden können.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare