Jugendliche schwer verletzt

15-Jährige in Feriencamp drangsaliert

Cammin - Drei Jugendliche aus Schleswig-Holstein sollen eine 15-Jährige in einem Feriencamp am Camminer See drangsaliert und schwer verletzt haben. Ein Motiv für die Tat ist noch nicht bekannt.

Bei einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen aus Schleswig-Holstein ist in einem Feriencamp an der Mecklenburgischen Seenplatte eine 15-Jährige schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher in Neubrandenburg am Freitag sagte, wurden als Tatverdächtige zwei junge Frauen und ein junger Mann aus der gleichen Gruppe ermittelt, die in Cammin bei Burg Stargard Ferien macht. Das Trio soll in der Nacht zu Freitag nach Streit im Camp die 15-Jährige unter anderem mit Fäusten ins Gesicht geschlagen und ihr die Haare versengt haben. Das Opfer kam in eine Klinik.

Alle Beteiligten gehören zu einer größeren Gruppe von Jugendlichen, die mit zwei Betreuern angereist und auch noch im Feriencamp sein sollen. Das genaue Motiv für den Streit wird laut Polizei noch ermittelt. Es bestehe der Verdacht der gefährlichen Körperverletzung. Das Feriencamp besteht aus sechs festen Ferienhäusern und Gemeinschaftsräumen für mehr als 20 Gäste und liegt direkt am Camminer See.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare