Crash! Boom! Bang!

17-Jähriger schrottet filmreif Papas Auto

Glandorf/Osnabrück - Eine Spritztour mit Vaters PS-starker Limousine hat für einen Jugendlichen nahe Osnabrück mit einem spektakulären Überschlag geendet – und einem Gesamtschaden von 20.000 Euro.

Der 17-Jährige war am Freitagabend, ohne einen Führerschein zu besitzen – dafür aber mit ordentlich Druck aufs Gaspedal – in Glandorf im Landkreis Osnabrück unterwegs, als er die Kontrolle über das Auto verlor. Wie die Polizei am Sonnabend mitteilte, kam der Wagen von der Fahrbahn ab, mähte den Zaun eines Bauernhofes nieder, krachte gegen zwei Bäume und landete auf dem Dach. Ein Teil des Zaunes schoss dabei durch die Frontscheibe bis über die Rückbank. Der junge Mann hatte auf seiner Tour noch einen Freund dabei.

In ihrer Pressemitteilung schrieb die Polizei: „Der Fahrer und sein 18-jähriger Beifahrer hatten den richtigen Schutzengel und blieben glücklicherweise unverletzt.“ Nach Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden von 20.000 Euro. Ob die Fahrt womöglich Folgen für einen künftigen Führerscheinerwerb des jungen Mannes hat, war unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare