Tödlicher Unfall

17-Jähriger wird auf Landstraße überrollt

Apeldorn - Ein 17-jähriger Jugendlicher ist in der Nacht zum Sonntag auf einer Landstraße in der Nähe von Meppen von einem Auto tödlich verletzt worden. Nach ersten Erkenntnissen lag der 17-Jährige mitten auf der Straße, als sich der Unfall ereignete.

Ein 17-Jähriger ist in Apeldorn (Landkreis Emsland) von einem Auto überrollt worden und an seinen Verletzungen gestorben. Der Junge habe in der Nacht zu Sonntag auf der Landstraße gelegen, als ein 27-Jähriger mit seinem Wagen herangefahren sei, sagte ein Sprecher der Polizei am Morgen. Vermutlich habe das Opfer auf seine Eltern gewartet, die ihn von Freunden hätten abholen wollten. Er starb noch am Unfallort. Der Fahrer des Autos wurde mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht. Warum der 17-Jährige sich auf die Straße gelegt hatte, war zunächst unklar.

Mitte November war im Hemminger Stadtgebiet zwischen Devese und Ohlendorf ein 33-Jähriger nachts auf der Kreisstraße von einem Taxi überrollt worden. Auch dabei war nicht klar, warum das Unfallopfer auf der Straße lag.

fgr/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare