Blinder Passagier

18-Jähriger fährt auf Güterzug nach Italien

+
Auf diesem Zug fuhr der blinde Passagier nach Italien.

Augsburg - Es ist eine verrückte Geschichte, die einem 18-Jährigen aus Augsburg widerfahren ist. Nach einer Party landet er auf einem Güterzug und fährt als blinder Passagier bis nach Italien mit. Wie er auf den Zug kam, weiß er aber nicht mehr.

Ein 18-Jähriger ist als blinder Passagier auf einem Güterzug von Augsburg nach Italien gefahren. Nach einer Party soll er nach Angaben der Polizei gegen 22:30 Uhr auf die Waggons gestiegen sein. Der mit LKW-Anhängern beladene Zug war aus Saarbrücken über Augsburg nach Treviso in Italien gefahren.

Nach der Ankunft des Zuges in Italien überprüfte ein Wagenmeister gegen sechs Uhr morgens die Ladung – und entdeckte dabei den durchgefrorenen blinden Passagier, der sich nicht mehr erinnern konnte, wie er überhaupt auf den Zug gekommen war.

Laut Polizei hat der 18-Jährige Glück gehabt, die Fahrt unbeschadet überstanden zu haben. Konsequenzen muss der junge Mann aber nicht fürchten. Da er außer sich selbst niemanden in Gefahr gebracht hatte, musste er nur ein Ticket für die Rückfahrt lösen.

sag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare