Auseinandersetzung in Rinteln

27-Jähriger stirbt nach Messerstich

Rinteln - Ein 27-jähriger Mann ist bei einer Auseinandersetzung in Rinteln (Landkreis Schaumburg) nach einem Messerstich gestorben. Tatverdächtig ist ein 25-Jähriger, der nun in Untersuchungshaft sitzt. Das teilte die Polizei mit.

Die beiden Männer waren nach Angaben der Staatsanwaltschaft am Freitagabend gegen 10 Uhr in der Innenstadt von Rinteln in Streit geraten. Dabei erlitt der 27-Jährige lebensgefährliche Stichverletzungen und starb kurze Zeit später im Krankenhaus, teilte die Staatsanwaltschaft Bückeburg am Montag mit.

Der mutmaßliche Täter wurde noch am Abend festgenommen. Das Amtsgericht Bückeburg erließ am Sonnabend Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachts des Totschlags.

dpa/sbü

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare