Bremen

33-Jähriger von Polizei angeschossen

Bremen - Bei einem Polizeieinsatz in Bremen ist in der Nacht zum Freitag ein 33 Jahre alter Mann angeschossen worden. Zuvor hatte er mehrfach im Lagezentrum angerufen und gedroht, sich mit einem Messer umzubringen.

Seinen Aufenthaltsort verriet er nicht, Beamte lokalisierte ihn aber in der Östlichen Vorstadt. Beim Eintreffen der Beamten habe der bereits am Arm verletzte 33-Jährige gedroht, sich weiter zu verletzen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Spezialkräfte überwältigten den Mann. Dabei fiel ein Schuss aus einer Polizeiwaffe, der 33-Jährige wurde im Bauch getroffen. Der Schwerverletzte wurde von einem Notarzt versorgt und ins Krankenhaus gebracht. Der Fall wird nun von den beim Innensenator angesiedelten internen Ermittlern der Polizei und der Staatsanwaltschaft untersucht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare