Schießerei am Bahnhof

35-Jähriger in Osnabrück niedergeschossen

Osnarbrück - Ein 35-jähriger Mann ist in Osnabrück niedergeschossen und am Bein verletzt worden. Auf das Opfer waren am Samstagabend auf offener Straße zwei Schüsse abgefeuert worden. Der Täter ist auf der Flucht.

Der Mann hatte sich mit dem mutmaßlichen, ihm bekannten Täter zunächst auf einem Parkplatz getroffen. Nach einem kurzen Wortwechsel habe der 41-jährige Verdächtige seinem Opfer ins Bein geschossen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Danach kam es zu einem Handgemenge, wobei ein weiterer Schuss gefallen sei. Der 35-Jährige wurde noch in der Nacht operiert, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Zuvor hieß es in einer Polizeimeldung, bei dem Opfer handle es sich um einen 41 Jahre alten Mann.

Der Schütze flüchtete in einem schwarzen Wagen und wird von den Beamten mit mehreren Streifenwagen gesucht.Zur Motivlage können keine Angaben gemacht werden. Die Beamten ermitteln wegen versuchter Tötung.

lni

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare