Zweifelsfreie Indizien

64-Jähriger tötet sich und seine Frau

Fredelsloh - Ein 64-Jähriger soll im Kreis Northeim seine 59 Jahre alte Frau umgebracht und sich anschließend selbst getötet haben. Alle Indizien sprächen „zweifelsfrei“ dafür, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Ein Familienangehöriger habe die Leichen des Ehepaars am Freitagmittag in dessen Haus in Fredelsloh gefunden und die Polizei per Notruf verständigt, sagte Polizeisprecher Uwe Falkenhain.

Ein Ermittler-Team fand die Leiche der 59-Jährigen im Bett, den leblosen Körper des 64-Jährigen entdeckten die Beamten in einem Nebengebäude. Das Haus sei gründlich auf Spuren durchsucht worden, teilte Polizeisprecher Falkenhain mit.

Die Leiche der 59-Jährigen wurde noch am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft in der Göttinger Rechtsmedizin obduziert. Dabei sei festgestellt worden, dass der Tod durch Gewalteinwirkung eingetreten sei. Wie die Frau umgebracht wurde und auf welche Weise sich der Mann das Leben nahm, wollte er nicht sagen. Weitere Ermittlungen wird es in dem Fall nicht geben. Das Verfahren werde voraussichtlich am Montag offiziell eingestellt, da der Beschuldigte tot sei, sagte Falkenhain.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare