Holdorf

68-Jähriger stirbt bei Unfall auf der A1

Holdorf/Bramsche - Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 ist in der Nacht zum Montag ein Mann gestorben. Der 68-Jährige war alleine unterwegs. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.

Der 68-Jährige war mit seinem Auto in Richtung Bremen unterwegs, als der Wagen vor der Anschlussstelle Holdorf im Landkreis Vechta ins Schleudern geriet, wie eine Sprecherin der Polizei Bramsche mitteilte. Das Fahrzeug prallte erst gegen die Mittel-, dann gegen die Außenleitplanke. Der Mann starb noch an der Unfallstelle. Die Polizei sperrte die Autobahn vollständig. Warum der Wagen ins Schleudern geriet, war zunächst unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare