Passant verhindert Unglück

86-Jährige in letzter Sekunde vor Zug gerettet

+
Foto: Ein Regionalexpress war in Dörpen mit einem PKW kollidiert, der aus unbekannten Gründen auf die Gleise gelangt war. Die Fahrerin konnte gerettet werden.

Dörpen - Eine 86-Jährige ist nach einem Unfall bei Dörpen (Kreis Emsland) mit ihrem Auto auf den Schienen gelandet und in letzter Sekunde vor einem herannahenden Zug gerettet worden.

Nach Polizeiangaben war die Seniorin mit ihrem Fahrzeug aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, das Auto überschlug sich und blieb auf dem Dach auf einem Bahnübergang liegen. Kurz darauf schlossen sich die Schranken, ein Passant rettete die alte Dame aus dem Fahrzeug. Sie erlitt nur leichte Verletzungen. Der Zug erfasste den Kleinwagen und schleifte ihn mit. Das Auto wurde völlig zerstört, an der Lok entstand laut Polizei ein Schaden von rund 2000 Euro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare