Gang verwechselt

88-Jährige fährt Fußgänger gleich zweimal an

München - Weil eine 88 Jahre alte Autofahrerin auf einem Münchner Parkplatz den Rückwärts- mit dem Vorwärtsgang verwechselte, hat sie ein Ehepaar gleich zweimal angefahren.

Der 71-jährige Mann wurde beim zweiten Zusammenstoß schwer verletzt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Seniorin hatte eigentlich rückwärts in eine Parklücke fahren wollen. Allerdings habe sie beim Automatikgetriebe die Gänge verwechselt und sei stattdessen nach vorn gefahren. Beim ersten Versuch war sie nur leicht gegen die beiden Fußgänger gefahren. Beim zweiten Versuch jedoch drückte sie den Mann gegen eine Schaufensterscheibe. Das verletzte Paar kam ins Krankenhaus.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare