Langer Stau befürchtet

ADAC kritisiert Baustellenplanung auf der A1

+
Der ADAC befürchtet für das Wochenende lange Staus auf der A1.

Bremen - Der ADAC befürchtet für das Wochenende einen langen Stau auf der A 1, weil in Bremen die Sanierung von Brücken vorbereitet wird. Sowohl in Richtung Hamburg als auch in Richtung Osnabrück sollen die Fahrbahnen verengt werden, teilte der Automobilclub am Mittwoch mit.

Vorbereitende Markierungsarbeiten auf eines der staureichsten Wochenenden des Jahres zu legen, widerspreche jeder Logik, kritisierte Thomas Burkhardt vom Vorstand des ADAC Weser-Ems am Mittwoch. Der ADAC erwartet eine Reisewelle von und nach Nordrhein-Westfalen, weil dort die dritte Ferienwoche beginnt. Außerdem startet Bayern in die Ferien, in Norddeutschland neigen sie sich dem Ende zu.

Ludger Schleper vom Bremer Amt für Straßen und Verkehr hielt dem ADAC-Vorwurf entgegen, dass die A 1 in Ferienzeiten weniger stark befahren werde als sonst. Außerdem gebe es keine ausreichend langen Zeiten, in denen die Markierungsarbeiten ohne Behinderungen ausgeführt werden könnten. „Die A 1 wird täglich von 100.000 bis 150.000 Fahrzeugen befahren, da muss bei Bauarbeiten leider immer mit Staus gerechnet werden“, teilte Schleper mit. Das Wochenende sei auch gewählt worden, weil die Arbeiten auf der Ausweichstrecke B 75 am Freitag beendet werden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare