Minus 1,4 Prozent

Arbeitslosenzahl sinkt in Niedersachsen

+
Foto: Bundesweit ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im August um 32.000 auf 2.946.000 gestiegen.

Nürnberg/Hannover - Die Zahl der Arbeitslosen in Niedersachsen ist mit dem Beginn der Schul- und Ausbildungszeit im August um 1,4 Prozent gegenüber dem Vormonat gesunken. Insgesamt waren 268.238 Menschen ohne Job, teilte die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag mit.

Die Arbeitslosenquote lag bei 6,5 Prozent - im Juli betrug sie noch 6,6 Prozent. "Vor allem unter 25-Jährige haben ihre Arbeitslosigkeit im August beenden können", sagte der Chef der Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen, Klaus Stietenroth. Doch auch unabhängig davon sei die Arbeitslosigkeit gesunken, da Betriebe neue Arbeitsverträge zumeist nach der Ferienzeit abschließen.

Bundesweit ist die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland im August um 32.000 auf 2.946.000 gestiegen - das sind 41.000 mehr als vor einem Jahr. Wie die Bundesagentur für Arbeit am Donnerstag in Nürnberg mitteilte, bleibt die Arbeitslosenquote im Vergleich zum Juli unverändert bei 6,8 Prozent. Auch im Vorjahreszeitraum hatte sie bei diesem Wert gelegen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare