Vier Verletzte

Auto schleudert nach Unfall in Eiscafé

Trittau - Schweres Unglück in der Nähe von Hamburg: Bei einem Unfall wird auf einer Kreuzung ein Auto gerammt. Es schleudert auf die Terrasse eines Eiscafés. Vier Menschen werden verletzt, davon eine Frau schwer.

Vier Besucher eines Eiscafés in Trittau (Kreis Stormarn) sind am Donnerstagabend verletzt worden, als ein Auto auf die Terrasse des Cafés geschleudert wurde. Beim Abbiegen hatte der 46 Jahre alte Fahrer eines entgegenkommenden Fahrzeugs den Unfallwagen übersehen und gerammt, sagte ein Sprecher der Regional-Leitstelle Süd am Freitagmorgen. Der 19 Jahre alte Fahrer des Großraumwagens kam von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Fußweg und durchbrach ein Schutzelement des Eiscafés, wie die Polizei mitteilte.

Eine 37 Jahre alte Frau wurde zwischen dem Auto und einer Mauer eingeklemmt und schwer verletzt. Drei weitere Besucher, ein zweijähriger Junge und seine Eltern wurden leicht verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 11.000 Euro. Mehr als 80 Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz.

dpa/sag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare