Papenburg

Auto stürzt in Schleusenbecken: Fahrer stirbt

+
Foto: Per Kran wurde das Fahrzeug aus dem Kanal geborgen.

Papenburg - In der Nacht zu Donnerstag ist im Emsland ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug in einen Kanal gestürzt. Der 26-jährige Fahrer überlebt den Unfall nicht.

Ein 26-Jähriger ist mit seinem Auto in Papenburg drei Meter tief in die Schleusenkammer eines Kanals gefallen und tödlich verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, durchbrach das Auto am Donnerstag am frühen Morgen eine Absperrung und fiel in die Kammer. Der Fahrer konnte sich nicht aus eigener Kraft aus seinem Wagen befreien.

Taucher konnten ihn erst nach etwa 45 Minuten schwer verletzt bergen. Er wurde zunächst am Unfallort wiederbelebt und anschließend in ein Krankenhaus nach Oldenburg gebracht. Dort starb er wenige Stunden später. Die genaue Unfallursache blieb zunächst unklar.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare