Malheur am Morgen

Bauer landet mit seinem Traktor im Bach

+
Der Trecker musste von der Feuerwehr mit einem Kran geborgen werden.

Neetze - Die morgendliche Fahrt mit dem Trecker aufs Feld ist für einen Landwirt im Kreis Lüneburg in einem Flüsschen zu Ende gegangen. Der unfreiwillige Ausflug vom Acker in die Neetze sei für den 74-Jährigen glimpflich ausgegangen, teilte ein Polizeisprecher am Montag mit.

Den Trecker musste die Feuerwehr allerdings mit einem Kran bergen, es entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro. Um auslaufendes Öl aufzufangen, wurde eine Ölsperre gelegt.

Der vom Kurs abgekommene Bauer machte nach Angaben der Polizei schlechte Sichtverhältnisse für das Malheur am Morgen verantwortlich.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare