Italienischer Untergrund-Boss wird beigesetzt

Beerdigung im Stile des Films "Der Pate"

+

Rom - Eine goldverzierte Kutsche mit schwarzen Pferden, Rosenblätter aus einem Hubschrauber: Ein italienischer Untergrund-Boss hat eine Beerdigung im Stile Hollywoods bekommen. Zum Begräbnis von Vittorio Casamonica wurde auch die Musik des Mafia-Kultfilms von "Der Pate" angestimmt.

Der 65-Jährige gehörte zu einem notorischen Clan, dessen Mitglieder unter anderem wegen Drogenhandels und Geldwäsche angeklagt worden waren. Auf Postern vor der Kirche war zu lesen:"Vittorio Casamonica - König von Rom" oder "Du hast Rom erobert, nun eroberst du das Paradies."

Die pompöse Beerdigung am Donnerstag in der Don Bosco Kirche am Rande von Rom löste eine politische Debatte aus. Die Präsidentin der parlamentarischen Anti-Mafia-Kommission, Rosy Bindi, sagte:"Es ist alarmierend, dass die Beerdigung eines Mitglieds des Casamonica-Clans, der in zahlreiche Ermittlungen zu Kriminalität und Mafiaaktivitäten in Rom verwickelt war, zu einer Zurschaustellung der Macht der Mafia geworden ist."Roms Bürgermeister Ignazio Marino nannte es "unerträglich", wenn ein Begräbnis für Mafiosi-Botschaften benutzt werde.

Von Annette Reuther und Alvise Armellini

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare