Knappe Rettung

Betrunkener Mann aus brennendem Auto gerettet

Oldenburg - Ein Polizist hat einen sturztrunkenen Mann auf der Autobahn 29 bei Jaderberg (Landkreis Wesermarsch) aus einem brennenden Auto gezogen. Der Mann war nicht mehr in Lage, dass Auto selbständig zu verlassen.

Wie die Beamten mitteilten, war der 52-jährige Unfallfahrer in der Nacht zum Samstag schon am Kreuz Oldenburg gegen die Leitplanke geprallt. Dabei wurde ein Reifen beschädigt. Der Mann sei dann rund 15 Kilometer auf einer Felge weitergefahren, bis sein Wagen in Flammen aufging. Der Betrunkene stoppte auf Höhe Jaderberg, konnte aber nach Polizeiangaben nicht selbst aussteigen.

Der Polizist rettete ihn und erlitt dabei eine Rauchvergiftung. Die beiden wurden in ein Krankenhaus gebracht.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare