Oldenburg

Betrunkenes Paar sorgt für Zwangsstopp von Zug

+

Oldenburg - Ein betrunkenes Paar hat in Oldenburg einen Fernzug ausgebremst. Die 22-Jährige hatte am Freitagmorgen beim Notruf gemeldet, dass sich ihr Freund angeblich vor einen Zug werfen wolle.

Die Bundespolizei sperrte sofort die Gleise auf der Strecke von Oldenburg nach Leer. Ein IC musste deshalb einen Zwangsstopp einlegen. Eine Streife entdeckte das Paar kurze Zeit später in der Nähe der Bahnstrecke. Beide sprachen nach Angaben der Beamten von einem Missverständnis. Die junge Frau habe ihren 25 Jahre alten Freund nach einem Streit falsch verstanden, weil sie zu viel Alkohol getrunken habe. Die Behörden ermitteln jetzt wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr gegen die beiden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare