Bremen

Bettwanzenbefall verzögert Flüchtlingsumzug

+
Foto: Das gesamte Flüchtlingsheim in Bremen ist mit Bettwanzen befallen.

Bremen - Wegen massiven Schädlingsbefalls sollte ein Flüchtlingsheim in Bremen bis Mitte der Woche geräumt werden, doch die Betroffenen müssen noch warten. Die letzten der rund 200 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge sollten nun möglicherweise erst kommende Woche das Gebäude verlassen.

Dies teilte die Bremer Sozialbehörde am Montag mit. Zurzeit würden Übergangsunterkünfte für sie gesucht. Für 35 von ihnen gebe es derzeit nur Platz in einem kurzfristig aufgestellten Großzelt. Die Baubehörde hätte das Zelt noch nicht abgenommen, hatte "Radio Bremen" zuvor gemeldet, so fehlten noch Feuerlöscher. Das gesamte Flüchtlingsheim ist mit Bettwanzen befallen. Die Schädlingsbekämpfung und der anschließende Austausch des Teppichs gegen einen wischbaren Boden würden bis zu sechs Wochen dauern, hieß es am Montag. Anschließend sollte ein Teil der Bewohner zurück in die Unterkunft.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare