Tödliche Schüsse auf jugendlichen Einbrecher

Bewährungsstrafe für 81-jährigen Rentner

+
Foto: Das Landgericht in Stade verurteilte den Mann zu einer Strafe von neun Monaten auf Bewährung.

Sittensen - Ein 81 Jahre alter Mann aus Sittensen ist zu einer Freiheitsstrafe von neun Monaten auf Bewährung wegen Totschlags verurteilt worden. Der Rentner hatte einen 16-Jährigen nach einem Überfall auf sein Haus erschossen.

Staatsanwalt und Verteidiger plädierten im Prozess am Landgericht Stade auf Freispruch. Der Nebenkläger-Vertreter forderte eine Verurteilung wegen Totschlags, überließ das Strafmaß aber dem Ermessen des Gerichts.

Der Verurteilte erschoss den Jugendlichen im Dezember 2010, als dieser ihn zusammen mit vier anderen Männern in seinem Haus im Kreis Rotenburg/Wümme überfallen hatte. Als die Männer flüchteten, schoss der Rentner ihnen mit einer Pistole hinterher.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare