Nun Anfang 2015

Bürgerdialog zur Y-Trasse verzögert sich

+

Hannover - Der Bürgerdialog zur Y-Trasse beginnt nicht im Herbst, sondern erst Anfang des Jahres 2015. Die Y-Trasse der Bahn von Hannover Richtung Hamburg und Bremen soll die Kapazitäten für den Güterverkehr auf der Schiene erhöhen.

Doch der Austausch mit Anwohnern der betroffenen Regionen, Verbänden und Bürgerinitiativen beginnt erst Anfang 2015, teilte das Verkehrsministerium in Hannover am Mittwoch mit. Der Bund habe noch aktuelle Verkehrsprognosen in das Dialogverfahren einbringen wollen. Der verspätete Start des einjährigen Beteiligungsverfahrens werde die Gesamtplanung nicht verzögern. Bahn und Bund hatten zugesichert, die Ergebnisse des Bürgerdialogs bei der Wahl der Trassenvariante zu berücksichtigen.

Die seit mehr als 20 Jahren geplante Y-Trasse sollte ursprünglich ICE-Reisende eine Viertelstunde schneller nach Hamburg und Bremen bringen. Inzwischen aber geht es vor allem um mehr Platz auf den Schienen für die zunehmende Zahl von Güterzügen aus den Häfen. Baut man dafür einfach die bestehende Strecke von Hamburg Richtung Hannover aus, oder sind Neubauabschnitte quer durch die Natur die bessere Lösung - dazu liegen unterschiedliche Trassenvarianten auf dem Tisch. Mit dem Ausbau kann nach Abschluss der Planungsverfahren wohl frühestens ab 2020 begonnen werden.

dpa

1343361

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare